25 Juli 2008

Einen Tisch

vom schwedischen Möbelhaus habe ich meiner Nähmaschine heute gekauft, so steht sie jetzt also allzeit bereit rum und ich muß keine Rücksicht mehr darauf nehmen, daß der Eßtisch auch mal zum essen genutzt werden muss. Hinter der linken Tür steht gleich das Bügelbrett und gegenüber habe ich meine Schneidematte auf einem 90 cm hohen (sehr Rücken schonend) Aktenschrank, also alles kurze Wege, nun kanns losgehen ;o). Denkt nur nicht, dass es da so ordentlich bleibt, der Tisch steht nur erst ganz kurz


Kommentare:

  1. Da kommt die Haube der Maschine sehr gut zur Geltung!!

    AntwortenLöschen
  2. Ein echter " Hingucker " ...so passt sich das Maschinchen doch in jeder Einrichtung an ... Gratulation zum Tisch, und natürlich zu Deinen soweit fertigen Herzen ...nun viel Spass beim weiteren verarbeiten.
    ♥☼♥ Barbara ♥☼♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich beglückwünsche Dich zu Deiner guten Idee. Ich weiß was es heißt wenn man die Nähmaschine immer wieder auf- und abbauen muß.
    Deine NäMa-Haube ist ja ein richtiges Schmuckstück.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ist es nicht herrlich, wenn man nichts wegräumen muss ? Super, Monika. Die haube sieht klasse aus !
    LG
    Connie

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar