22 Januar 2010

Omas stricken

für ihre Enkelchen. Das war früher so und ist heute scheinbar noch genauso. Unsere Tochter hat ein bisschen laut "HIER" gerufen und darum darf ich alles doppelt stricken, weil der Nachwuchs im Doppelpack kommt *freu*. Da ich 25 Jahre keine Stricknadel mehr in der Hand hatte, war ich sehr dankbar über den Tipp mit den Babyschühchen Oskar. Die haben jetzt richtig Spaß gemacht und waren ein guter Einstieg. Wer weiß, vielleicht stricke ich irgendwann auch noch die 1. Socke meines Lebens ;o))

Kommentare:

  1. ooooh ..ist das schön ...
    Da freue ich mich mit euch, liebe Monika,
    und weiss, dass Du die nächste Zeit gut beschäftigt sein wirst ..:-)
    Deine Erstlingsprodukte sehen superschön aus !!!
    Daumen-drück-Grüsse
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  2. Schöne warme Schühchen. Ich kann leider nicht so gut stricken. Einen Schal den würde ich noch hinbekommen, aber Socken? Nein,wohl eher nicht.
    BIanca

    AntwortenLöschen
  3. Niedlich sind deine Schühchen geworden.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Monika,
    nun, da wird ja bald richtig Leben im Hause der Oma sein ;-)
    Entzückend sind die kleinen Schühchen ...

    liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  5. Sag bloß, du wirst Oma Monika?
    Irgendwie ist mir das völlig entgangen, umso mehr freue ich mich nun über diese Neuigkeit!

    Deine Erstlingswerke sehen doch prima aus, das mit den Socken, wird auch noch, da bin ich mir sicher!

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar