08 September 2010

Das etwas andere Fischbrötchen

gab es bei uns heute Abend, lecker war's und schnell und einfach gemacht: Teller mit Salatblättern bedecken, Kartoffelplätzchen backen ( 250 g geriebene Kartoffeln mit 1 Ei und einem Eßl. Mehl, Salz und Pfeffer verrühren, in Öl ausbacken), die sonstigen Zutaten wie bei einem richtigen Matjesbrötchen, Tomaten, Gurken, Zwiebeln


und das passiert, wenn man einen Avocadokern einpflanzt und ein paar Monate abwartet, ich bin gespannt, was daraus wird.

Sticktechnisch hab ich zwar ein neues WIP angefangen, aber fröschel es auch grad wieder :o(







Kommentare:

  1. Mensch, du machst mir aber Appetit!! Dein Fischbrötchen sieht soooo lecker aus - ich könnte glatt reinbeißen!!! Werde es demnächst auch mal machen!
    Dein Avocado-Bäumchen macht sich auch gut!
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm...das sieht ja lecker aus.....Ich glaube, ich muss auch mal so einen Kern einbuddeln...Das sieht ja vielversprechend aus!!
    LG
    Iris

    AntwortenLöschen
  3. Hey... da fällt mir ein, dass ich noch Matjes eingefroren habe.... und die Geduld für so einen Avokadokern muss man erst mal aufbringen um mit diesen putzigen Blättchen belohnt zu werden! Glückwunsch! Halt uns auf dem Laufenden wie er sich entwickelt!

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar