05 Januar 2011

Jetzt weiß ich's

warum ich meine Fäden sammel ;o), es ist der TUSAL. Auf die Idee hat mich Cathi gebracht, sie verlinkt auch zur Originalidee

hier nochmal aus der Nähe der Stand vom 1. - 4.1.2011, Ulla erkennst Du den Leuchter?


Kommentare:

  1. Hey, guter Anfang! Aber hast Du Dich schon bei Daffycat angemeldet? Ein Kommentar bei ihrem Post vom 06.12. genügt... ;o) Man wird dann im selben Post aufgelistet... Ich bin die Nr. 34... ;o)

    LG Cathi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Monika,
    hast du denn schon mal in unserem Club nachgelesen?
    Diese Idee gibt es nämlich schon viel viel länger - und sie kommt eigentlich aus Frankreich. Die französischen Stickerinnen nennen den Fadenabfall liebevoll "Fil en Poussi`re" - Stickfeenstaub!
    Wir im Club haben im März 2009 angefangen zu sammeln!
    Stickfeenstaub wird nämlich in regelmäßigen Abständen bei Vollmond in der freien Natur "ausgesetzt" - die Vögel holen sich das dann für den Nestbau!
    Es gab auch schon welche bei uns, die haben ihren Stickfeenstaub in ein Freundschaftskissen gestopft ....

    Und diese Idee gefällt mir persönlich viel besser, als der TUSAL (Totally Useless SAL - also völlig nutzloser SAL) - denn der Stickfeenstaub ist ja nicht nutzlos ;-)

    Ganz liebe Grüße von Hilda, die schon einen ganzen Suppentopf voller Stickfeenstaub daheim hat ...

    AntwortenLöschen
  3. ...witzige Idee, habe damit auch schon mal angefangen, irgendwann habe ich dann wieder aufgehört, da bei mir eh schon so viel rumsteht :o).

    Du wirst auf jeden Fall "anbauen" müssen, wahrscheinlich kannt du Ende des Jahres für Deine Enkel 2 Kuscheltiere damit füllen :o)

    LG
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja,ich erkenne den Leuchter!!!!
    Das Schälchen passt gut und sicher ist er so standfester als meiner!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar