01 März 2011

Betrunkenes Hähnchen

gab es heute mal wieder bei uns. Ich mache das so: ich umwickel eine kleine leere Konservendose mit Alufolie, dahinein kommt ungefähr dreiviertel hoch Bier, Knoblauch und Rosmarin. Die Dose setze ich in eine mit Alufolie ausgelegte Auflaufform und verteil noch Alufolie drum rum, damit es nicht kippt. Das Hähnchen salze und pfeffere ich innen und aussen, ein Zweig Rosmarin stecke ich auch noch rein, dann reibe ich es mit Öl ein und es kommt auf die Dose und wird oben mit einer Rouladennadel verschlossen, dann für ca. 1,5-2 Stunden in den Ofen. In der letzten Stunde (mein Ofen braucht zwei Stunden), bestreiche ich es noch alle Viertelstunde mit einer Bier-Paprikamischung. Ist echt empfehlenswert, weil es super saftig wird

Kommentare:

  1. Das klingt ja außergewöhnlich - und lecker!!!!!

    Probier ich sicher mal aus!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  2. na solange nur das Hähnchen betrunken ist....Hi hi hi Ist bestimmt lecker!
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar