05 August 2012

6 kg Zwetschgen

wollten verarbeitet werden. Also habe ich erstmal ein grosses Blech Kuchen gebacken und portionsweise eingefroren
dann einen Teil einzeln entnehmbar eingefroren
einen Teil eingekocht
Johannisbeeren gab es auch, daraus habe ich Schnecken mit Puddingfüllung gemacht
Handarbeitstechnisch ist ein Paar Spiralsocken fertig geworden
und zwei neue WIP's habe ich auch noch. Das war die allererste Ferse, die ich in meinem Leben gestrickt habe






Kommentare:

  1. wenn du abnehmer für Zwetgchgen und Mus suchst....... ;-)
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Ganz schön fleißig....und ich dachte du ruhst wegen der Hitze! ;-)))
    Die fersen sind nicht so schwer sie sie aussehen,nicht wahr!?
    Schönen Sonntagabend,Ulla

    AntwortenLöschen
  3. na, da warst du ja fleißig ohne Ende und dein Kuchen sieht sooo lecker aus, der mit den Johannisbeeren wäre genau meins ;-)
    Socken stricken mit Ferse ist doch gar nicht so schwer, nicht wahr :)

    ganz liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaa.....Zwetschgen.
    Ich muß auch noch backen und dann ab in den Gefrierschrank.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar