26 September 2015

Eine Vogelscheuche

gehört für mich auch zum Herbst, somit auch in den herbstlichen Setzkasten. Ich habe mir diese ausgesucht, weil die freundlich guckt.
Vor 15 Jahren habe ich die gleiche schon einmal gestickt. Leider habe ich die Vorlage nicht gefunden und darum direkt vom gestickten Teil abgestickt. Wenn eine von Euch weiss, von wem die ist, wäre ich dankbar für einen Tipp. Hier kommen die beiden Herren im direkten Vergleich


Kommentare:

  1. Ich weis zwar nicht von wem die Vogelscheuche ist - aber sie sieht Spitze aus, gefällt mir unheimlich gut, mit ihren Sonnenblumen und den Raben die so gar keine Angst haben, auch das kleine Mäuschen . Eine schöne Arbeit,
    lg Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe leider auch keine Ahnung von wem die Vorlage ist, aber was ich sicher weiß ist dass sie mir super gut gefällt. Also alle beide...grins...groß und klein so richtig herbstlich.
    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich!! Da bekommt der Ausdruck "alte Vogelscheuche" doch gleich eine viel nettere Bedeutung :)))
    Beide sind große Klasse !!!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. Herrlich!! Da bekommt der Ausdruck "alte Vogelscheuche" doch gleich eine viel nettere Bedeutung :)))
    Beide sind große Klasse !!!
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Deine Vogelscheuchen-Herren schauen super aus. Alt und jung. Keine Ahnung, von wem die Vorlage ist.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  6. Es sieht super lustig aus! :)
    Ich habe erst gedacht, daß Du ein Muster von Renate (Stickeule) gestickt hast... was ähnliches hat sie sicherlich auch... :)
    LG: Palkó

    AntwortenLöschen
  7. Genau die Vogelscheuche habe ich gestickt
    Sie ist aus ANNA Special Kreuzstich. Leider ist kein Datum dabei. Könnte so 1998 sein.
    LG Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, dann weiss ich ja wenigstens schon mal, wo ich suchen könnte ;o)
      LG Monika

      Löschen
  8. Oh ja - eine Vogelscheuche gehört unbedingt zum Herbst dazu. Und in der "Natur" sind sie ja eh schon fast ausgestorben. Das Kissen ist entzückend geworden. Stell ich mir sehr mühsam vor, von einem gestickten Werk abzusticken!

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Kommentar